SEO – Search Engine Optimization

SEO

Was ist SEO?

SEO (Search Engine Optimization) oder Suchmaschinenoptimierung soll Webinhalte, die durch Suchmaschinen indexierbar sind, bei der Suche nach inhaltlich relevanten Suchbegriffen (Keywords) auf möglichst hohen Positionen erscheinen lassen. Dabei kommt es nicht nur auf die Position an sich an, sondern auch auf die Befriedigung des Nutzerinteresses nach Übereinstimmung zwischen Suchbegriff, Suchergebnisdarstellung und Relevanz, um letztlich einen Klickreiz zu setzen. Das Ziel der SEO ist nicht nur auf Platz eins zu stehen. Es ist außerdem wichtig die Zufriedenheit der Kunden zu erlangen. Die bekommt man beispielsweise durch eine gut strukturierte Seite auf welcher der Nutzer schnell ans Ziel kommt.  Ein weiterer Aspekt ist die Geschwindigkeit der Seite. Studien beweisen, dass Nutzer eine Seite die länger als 3-5 Sekunden Ladedauer hat erstens sofort verlassen und zweitens nicht wieder besuchen. Außerdem ist es wichtig, dass der Besucher der Seite konkrete Angaben bekommt die möglichst kurz und aussagekräftig verpackt sind. So kommt er schnell ans Ziel und hält die Website gut in Erinnerung.

 

Keywords

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist die Verwendung von passenden Keywords äußerst wichtig. Als erstes muss man die Keywords für die jeweilige Seite kennen. Dabei ist zu beachten, dass jede Seite einer Internetpräsenz einzeln betrachtet werden muss. Für die Analyse welche Keywords wichtig sind und gesucht werden gibt es viele Quellen. Einige werden beim Magazin T3N vorgestellt. Nachdem die Keywords für die jeweilige Seite definiert wurden, müssen diese Keywords in den jeweiligen Seitenbestandteilen integriert werden. Folgende Bestandteile sind wichtig:

Seitentitel

Verwenden Sie nicht für jede Seite den gleichen Seitentitel. Passen Sie den Titel zum Inhalt der jeweiligen Seite an. Der Seitentitel erscheint direkt in den Suchergebnissen. Wählen Sie den Titel also mit Sorgfalt aus. Der Seitentitel muss im Zusammenhang mit dem Inhalt der jeweiligen Seite stehen. Verwenden Sie nicht mehr als 70 Zeichen.

Für die URL gilt das gleiche wie für den Seitentitel. Allerdings sollten hier nur die zwei oder drei wichtigsten Keywords für die jeweilige Seite verwendet werden.

Schlechtes Beispiel:

www.adresse.de/index.php?id=9898&session=82347zfsdfh47t75

Gutes Beispiel:

www.adresse.de/seo-keywords-richtig-benutzen.html

Meta-Description

Der Meta-Tag Description ist der einzige Seitenbereich der dem eigentlichen Besucher auf der Seite nicht angezeigt wird. Was Sie hier eintragen erscheint in der Regel nur in den Suchergebnissen von Google. Eine Richtlinie gibt Google selbst in der Ergebnisanzeige vor: Jede Trefferbeschreibung besteht aus ca 160 – 180 Zeichen, wobei etwa in der Hälfte eine Zäsur gemacht wird. Also soll auch die Description im ersten Teil (70 – 80 Zeichen) nicht nur die wesentlichen Keywords enthalten, sondern auch zum Klick anregen. Nach einer Unterbrechung (Punkt, Komma, Rufzeichen) soll der 2. Teil die weniger wichtigen Keywords oder eventuell noch einmal das Hauptkeyword enthalten.

Seitenüberschriften

Im Verhältnis zu den eigentlichen Seitentext, haben Überschriften eine höhere Bedeutung. Verwenden Sie also entsprechende Keywords auch unbedingt in den Überschriften.

Bilder

Für die Google-Bildersuche ist der Dateiname und die Beschreibung des Bildes wichtig. Achten Sie auch hier darauf die wichtigsten Keywords sowohl im Dateinamen wie auch in der Beschreibung zu verwenden.

Haupttext

Im Haupttext der jeweiligen Seite können Sie die von Ihnen definierten Keywords einfließen lassen. Fett-Auszeichnungen haben auch hier wieder eine größere Bedeutung als normaler Text.

Wichtiges zum Schluß

Übertreiben Sie es mit den Keywords im Haupttext nicht. Eine allzu häufige Wiederholung fällt auf. Der Text wird unleserlich und Google bewertet die Seite schlechter als zuvor. Der dafür oft verwendete Begriff lautet Keyword-Stuffing.

Linkbuilding

Eine weitere Methode zur Suchmaschinenoptimierung ist Linkbuilding. Hierbei verfügen man über mehrere Internetseiten die mit ihrer Hauptseite verknüpft sind. So garantieren sie viele Besucher auf ihrer Website, da die Besucherquote der anderen Seite zur normalen Website hinzukommt. Durch das Linkbuilding erscheint die Seite im Googlerankingautomatisch auf einer höheren Position. Somit hat dieses System gleich zwei wesentliche Vorteile.